Neuss: Nach Streit betrun­ken mit dem Auto unterwegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Zeugen eines Streites ver­stän­dig­ten am Mittwoch (10.5.), gegen 13 Uhr, die Polizei. Sie hat­ten ein Paar beob­ach­tet, das nach einer ver­ba­len Auseinandersetzung an der Gladbacher Straße in ein Auto stieg und in Richtung Römerstraße davonfuhr. 

Der Mann am Steuer wirkte betrun­ken. Auf einem Parkplatz an der Straße „Neusser Weyhe” konn­ten Polizeibeamte den Verdächtigen antref­fen, als die­ser gerade aus dem beschrie­be­nen Wagen stieg. Der Versuch, zu Fuß vor den Ordnungshütern zu flie­hen misslang.

Offenbar hatte der Betrunkene die Wirkung des Alkohols unter­schätzt. Er stürzte und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Ein Atemalkoholwert bestä­tigte den Verdacht, dass der 52-​jährige Neusser deut­lich über dem zuläs­si­gen Promillewert lag. Auf der Wache ent­nahm ein Arzt eine Blutprobe. Den Führerschein stell­ten die Polizisten sicher.

(177 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)