Kaarst: Hoher Sachschaden und zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) – Am Montag, 08.05.2017, um 19.45 Uhr, kam es in Kaarst an der Einmündung der Landstraße 154 und der Landstraße 30 zu einem schwe­ren Verkehrsunfall. 

Ein 57-​jähriger Kaarster war mit sei­nem Audi A7 auf der L 30 unter­wegs und beab­sich­tigte nach links auf die L 154 abzu­bie­gen, um seine Fahrt in Richtung Kaarst fort­zu­set­zen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem Renault Twingo der auf der L 154, aus Richtung Kaarst kom­mend, unter­wegs war.

Die 28-​jährige Fahrerin aus Willich und der Kaarster wur­den bei dem Zusammenstoß schwer ver­letzt und muss­ten von Rettungskräften aus ihren Pkw gebor­gen wer­den. Nach not­ärzt­li­cher Erstversorgung an der Unfallstelle wur­den beide Personen in umlie­gende Krankenhäuser verbracht.

Während der Unfallaufnahme musste der Einmündungsbereich kom­plett gesperrt wer­den. Die stark beschä­dig­ten Fahrzeuge wur­den durch Abschleppunternehmer von der Unfallstelle entfernt.

Weitere Bilder hier

(392 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)