Neuss: „Wirtschaftswunderwelt“ im Kulturforum Alte Post – Musikalische Zeitreise

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Nach dem Erfolg im letz­ten Jahr läuft die Revueproduktion „Wirtschaftswunderwelt“ des Kulturforums Alte Post 2017 noch einmal. 

Für die jün­ge­ren Besucher wird der Abend am Samstag, 24. Juni 2017, 20 Uhr, zur musi­ka­li­schen Geschichtsstunde aus der Pubertät der Republik, für die älte­ren ist die „Wirtschaftswunderwelt“ eine Einladung zum Erinnern, Träumen und Mitsingen. „Tipitipitipso beim Calypso ist dann alles wie­der gut…“ ist bei­spiels­weise ein Ohrwurm die­ser Zeit, der ori­gi­nell inter­pre­tiert wird.

Von „Komm ein biss­chen mit nach Italien“ über „Tom Dooley“ bis zum „Itsi Bitsi Teenie Weenie Honolulu-​Strandbikini“ wird ein bun­ter Strauß gebun­den, der die Themen und Melodien erfri­schend auf­le­ben lässt.

Buch, Idee und Regie lie­gen beim Leiter der Einrichtung, Hans EnnenKöffers, der die Songs und Choreographien mit Witz und Augenzwinkern wei­ter­ent­wi­ckelt hat. Beim „Kriminaltango“ rafft es erwar­tungs­ge­mäß einen Darsteller dahin. Beim Heimatlieder-​Potpourri geht es so feucht­fröh­lich zu, dass die Sängerinnen schließ­lich von der Bühne gezo­gen wer­den müssen.

Weitere Vorstellungen fol­gen am 30. Juni sowie am 7. und 8. Juli, jeweils um 20 Uhr. Kartenvorbestellungen sind unter www​.alte​post​.de möglich.

(22 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)