Dormagen: Kripo sucht Fahrrad-​Eigentümer (Foto)

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



[rsnip­pet id=„1” name=„Dor”]Die Handynutzung als Autofahrer wäh­rend der Fahrt ist ver­bo­ten und stellt eine Ordnungswidrigkeit dar. 

Die Vorschrift gilt auch für Fahrradfahrer und wurde jetzt einem mut­maß­li­chen Dieb aus Dormagen zum Verhängnis. Am Abend des ver­gan­ge­nen Donnerstag (04.05.), gegen 21:00 Uhr, über­prüfte eine Streifenbesatzung der Polizei Dormagen einen Radfahrer, der tele­fo­nie­rend mit einem Fahrrad auf der Friedenstraße unter­wegs war.

Bei der Kontrolle stell­ten die Ordnungshüter durch eine Befragung fest, dass der 17-​jährige Dormagener das Zweirad soeben vom Bahnhof Dormagen hatte mit­ge­hen las­sen. Auf den jun­gen Mann war­tet nun ein Strafverfahren. Das Fahrrad wurde sichergestellt.

Bisher konnte das schwarze Herrenrad der Marke Pegasus noch kei­nem Eigentümer zuge­ord­net wer­den. Wer sein Fahrrad wie­der­erkennt, wird um Kontaktaufnahme mit der Polizei in Dormagen, 02131 300–0, gebeten. 

Eigentümer gesucht. Foto: Polizei
(86 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)