Jüchen: Regiopark – Einbahnstraßenregelung auf­ge­ho­ben – Vollsperrungen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



[rsnip­pet id=„3” name=„Jue”]Für die Straße Regioparkring im Regiopark, dem gemein­sa­men Gewerbegebiet mit der Stadt Mönchengladbach, war bis­lang zur Durchführung des Straßenendausbaus eine Einbahnstraßenregelung angeordnet.

Diese Einbahnstraßenregelung wird ab sofort auf­ge­ho­ben. Die Straße ist somit bis auf punk­tu­elle Einschränkungen durch halb­sei­tige Bauweise sowohl in Richtung Mönchengladbach als auch in Richtung Jüchen wie­der befahrbar.

Diese Regelung bleibt bis zum Samstagabend, 6. Mai, 22.00 Uhr, bestehen. Ab die­sem Zeitpunkt wird der Regioparkring voll­ge­sperrt, um Asphaltarbeiten durchzuführen.

Diese Vollsperrung wird für den PKW-​Verkehr am Sonntag, 7. Mai, ab 19.00 Uhr und für den LKW-​Verkehr spä­tes­tens ab 21.00 Uhr auf­ge­ho­ben. Ab die­sem Zeitpunkt wird die Straße dann wie­der in alle Fahrtrichtungen befahr­bar sein.

Darüber hin­aus fin­den am Freitag, 5. Mai, Asphaltarbeiten in der Erschließungsstraße (Straße mit Wendeanlage zwi­schen Grundstück Zalando und Zerres) unter Vollsperrung die­ses Teils statt.

(235 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)