Meerbusch: Tankbetrüger im Audi TT flüchtig

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) – Am Mittwochvormittag (03.05.) kam es in Büderich an einer Tankstelle auf der Moerser Straße zu einem Betrug.

Ein bis­lang unbe­kann­ter Täter betankte gegen 11:40 Uhr einen schwar­zen Audi TT. Ohne die Rechnung zu beglei­chen, setzte der Fahrer sich in den Wagen und beab­sich­tigte, das Tankstellengelände zu ver­las­sen. Während der Pächter und ein wei­te­rer Zeuge noch ver­such­ten, den rück­wärts­fah­ren­den Audi zu stop­pen, flüch­tete die­ser mit hoher Geschwindigkeit über die Straße „Kanzlei” in Richtung Düsseldorfer Straße.

An der Einmündung miss­ach­tete er das Rotlicht der dor­ti­gen Ampel. Schnell stand fest, dass die Aachener Kennzeichen, die am Auto ange­bracht waren, gestoh­len waren. Beschreibung des Fahrers:

  • Etwa 25 Jahre alt, unge­fähr 180 Zentimeter groß, beklei­det mit einem Kapuzenparka mit Fellbesatz.

Eine Fahndung nach dem Sportwagen ver­lief bis­lang ohne Erfolg. Hinweise auf den Audi oder des­sen Fahrer wer­den erbe­ten unter 02131 3000.

(187 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)