Kaarst: Diverse Brände im Bereich Kaarst

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) – In die Nacht des 1. Mai hin­ein, kam es im Stadtgebiet Kaarst zu meh­re­ren klei­nen Bränden.

Auf dem Jungfernweg wurde durch unbe­kannte Täter eine Hecke in Brand gesetzt, durch die der Vorgarten, sowie eine Gebäudefassade und ein Pkw eben­falls in Mitleidenschaft gezo­gen wurden.

Auf der Schillerstraße wurde eine Papiertonne in Brand gesetzt. Dies wie­der­holte sich auf der Roseggerstraße noch­mals in zwei wei­te­ren Fällen. Hier wur­den noch eine Hausfassade und ein Unterstand beschä­digt. Der Sachschaden in allen Fällen wird auf meh­rere Tausend Euro geschätzt.

Der/​die „Brandstifter” waren in der Zeit zwi­schen 02:30 Uhr bis gegen 03:00 Uhr unter­wegs. Die Kriminalpolizei bit­tet nun um Mithilfe aus der Bevölkerung. Wer in der Nacht etwas beob­ach­tet oder gehört hat, soll sich mit dem Fachkommissariat unter 02131/​3000 in Verbindung setzen.

(611 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)