Korschenbroich: Es gibt noch Karten für das Jazzcafé

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Martin Reuthner und Werner Hucks ver­bin­det die Liebe zum Jazz. 

Beim nächs­ten Jazzcafé am Freitag, 5. Mai, um 20 Uhr im Sandbauernhof Liedberg, am Markt 10, tritt das Duo gemein­sam mit Leonard Gincberg auf. Für die Veranstaltung gibt es noch Karten.

Reuthner und Hucks, zwei ver­sierte Instrumentalisten, ken­nen keine Genregrenzen. Beim Konzert geben sie ihre „Greatest Hits“ zum Besten, dar­un­ter melo­diöse Eigenkompositionen, ChoralBearbeitungen und bekannte Jazzstandards – ange­rei­chert mit einem ordent­li­chen Anteil „Sinatra’s Favourite Songs“. Für das rhyth­mi­sche Fundament sorgt an die­sem Abend Leonard Gincberg.

Der Eintritt kos­tet 20 Euro (10,- Euro für Schüler/​Studenten). Karten kön­nen im Kulturamt, Telefon: 02161/613–107, E‑Mail: kultur@korschenbroich.de, reser­viert und dann an der Abendkasse abge­holt werden.

(14 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)