Neuss: RLT – Letzte Spielzeit von Intendantin Bettina Jahnke

Neuss – Der Vorstand des Rheinischen Landestheater Neuss e.V. hat am gestrigen Abend über die Situation nach der Wahl von Bettina Jahnke zur Intendantin in Potsdam beraten. Unter der Leitung des Vorsitzenden Cornel Hüsch (Neuss) wurden dabei folgende Beschlüsse gefasst:

Nach der Spielzeit 2017/18, die noch in der Verantwortung von Intendantin Bettina Jahnke liegt, wird der Vertrag mit ihr aufgelöst. Für die Spielzeit 2018/19 wird der jetzige Stellvertreter von Bettina Jahnke im künstlerischen Bereich, Chefdramaturg Reinar Ortmann, die künstlerische Verantwortung übernehmen.

Damit wird eine qualifizierte Umsetzung der bereits weitgehend konzipierten Spielzeit 2018/19 gewährleistet.

Ab der Spielzeit 2019/20 wird die Intendanz des Theaters mittels eines sorgfältigen Auswahlverfahrens neu besetzt. Hierzu wird eine Findungskommission gebildet, der u.a. Vertreter des Trägervereins, der Stadt Neuss, des Landes Nordrhein-Westfalen und des Deutschen Bühnenvereins angehören werden.

Diese Entscheidungen sind auch mit dem Wunsch und in der Überzeugung getroffen worden, so die hervorragende und anerkannte Arbeit des bestehenden Ensembles, des Leitungsteams und des gesamten Betriebes auch über das Ende der Amtszeit von Bettina Jahnke hinaus sicherstellen zu können.

(85 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)