Korschenbroich: Bürgermeister aus Carbonne im Rathaus empfangen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Mit einer rhei­ni­schen Kaffeetafel hat Bürgermeister Marc Venten am ver­gan­ge­nen Donnerstag, 27. April, sei­nen Kollegen aus der süd­fran­zö­si­schen Partnerstadt Carbonne, Bernard Bros, im Rathaus empfangen.

Bei Buttercreme-​Torte und selbst geba­cke­nem Obstkuchen konn­ten sich die bei­den Stadtoberhäupter nach einem gemein­sa­men Rundgang aus­tau­schen. Hier trug sich Bernard Bros auch in das Goldene Buch der Stadt ein.

Bürgermeister Venten betonte: „Ich halte es für sehr wich­tig, die Freundschaft der bei­den Städte nach mitt­ler­weile 29-​jähriger Partnerschaft zu erhal­ten und mit Leben zu fül­len.“ Er erin­nerte daran, dass im April Fußball-​Junioren-​Mannschaften des SC Teutonia Kleinenbroich an einem Osterturnier in Carbonne teil­ge­nom­men haben.

Der Bürgermeister von Korschenbroichs Partnerkommune Carbonne, Bernard Bros (l.), trägt sich im Beisein von Bürgermeister Marc Venten in das Goldene Buch der Stadt ein. Foto: Stadt

Die aktu­elle poli­ti­sche Lage in Frankreich und Europa war an der Kaffeetafel ebenso Thema wie der nächste Besuch: Zur Durchfahrt der „Tour de France“ am 2. Juli wird der Carbonner Bürgermeister auf Einladung von Marc Venten erneut in Korschenbroich zu Gast sein.

An dem Treffen nah­men auch die bei­den stell­ver­tre­ten­den Bürgermeister Albert Richter und HansWilli Türks sowie die Beigeordneten Thomas Dückers und Georg Onkelbach teil. Darüber hin­aus waren auch der ehe­ma­lige Bürgermeister Heinz Josef Dick und seine Frau Gabriele, die Bernard Bros wäh­rend sei­nes Aufenthaltes beher­ber­gen, sowie Franz-​Günter Florenz als Übersetzer dabei.

Mit Bernard Bros sind am ver­gan­ge­nen Donnerstag, 27. April, wei­tere 19 Besucher aus Carbonne ange­reist, die in Gastfamilien unter­ge­bracht sind und bis zum 2. Mai in Korschenbroich blei­ben. Am heu­ti­gen Freitagabend, 28. April, rich­tet die Stadt einen Empfang für die Gäste und ihre Gastgeber aus.

(28 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)