Neuss: Repair Café im Romaneum

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – „Wegwerfen? Denkste!” – unter die­sem Motto steht das Repair Café von Volkshochschule Neuss und Transition Town Neuss am Samstag, 29. April 2017, 10 bis 16 Uhr. 

Im Romaneum, Brückstraße 1, gibt es dabei Hilfe zur Selbsthilfe: Wer kommt, nimmt selbst Schraubenzieher, Zange oder Lötkolben in die Hand.

Fachkundige Dozentinnen und Dozenten hel­fen und lei­ten beim Reparieren an, etwa von elek­tro­ni­schen und mecha­ni­schen Geräten wie Unterhaltungselektronik, Spielzeug, Computer, Hard- und Software und Fahrrädern.

Dabei geht es ins­be­son­dere um Produkte, die vom Fachhandel nicht (mehr) wirt­schaft­lich repa­riert wer­den (kön­nen), somit ver­schrot­tet, im güns­ti­gen Fall dem Recycling zu geführt wer­den. Repair Café bie­tet ins­be­son­dere auch einen offe­nen Rahmen und Treff für Information, Austausch und Kennenlernen bei Kaffee und Kuchen.

(97 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)