Neuss: „Kunst & Kochwerk“ – Kulinarischer Workshop im Clemens Sels Museum

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Im Rahmen der lau­fen­den Sonderausstellung „Selbst ist der Mann! Erich Bödeker und Josef Wittlich“ stellt sich Angela Berg, Inhaberin von „Peter sei selig – Genusspunkt Küche“, den Werken der bei­den Künstler. 

Von den Kunstwerken inspi­riert berei­tet sie am Donnerstag, 27. April 2017, 18 bis 20 Uhr, im Clemens Sels Museum ein Kochwerk in meh­re­ren Gängen zu.

Um zu ver­ste­hen, was spä­ter kuli­na­risch über­setzt ver­speist wird, führt der Kurator der Ausstellung, Dr. Ulf Sölter, zu Beginn der Veranstaltung in die Welt von Erich Bödeker und Josef Wittlich ein. Ein kom­bi­nier­ter Kunst und Koch-​Genuss, bei dem die Besucher selbst für das kuli­na­ri­sche Finish sor­gen dürfen.

Für die Veranstaltung gibt es nur noch wenige freie Plätze, eine tele­fo­ni­sche Anmeldung unter 02131/​904141 ist erfor­der­lich. Die Teilnahmegebühr beträgt zehn Euro zuzüg­lich des Eintritts. Weitere Informationen sind diens­tags bis sams­tags von 11 bis 17 Uhr sowie sonn­tags von 11 bis 18 Uhr unter der Rufnummer 02131/​904141 erhältlich. *

(6 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)