Neuss/​Düsseldorf: Busse statt Bahnen auf der Linie U75, Änderungen für Buslinie 833

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die Bauarbeiten für den neuen Hochbahnsteig an der Haltestelle „Nikolaus-​Knopp-​Platz“ gehen gut voran. 

In die­sem Zusammenhang arbei­tet die Rheinbahn an den Gleisen im Bereich der Baustelle – von Freitag, 28. April, 20:30 Uhr, bis Montag, 1. Mai, 4 Uhr. Davon betrof­fen sind die Stadtbahnlinie U75 und die Buslinie 833. Die Änderungen für das dritte Sperrwochenende:

Linie U75
Aus Eller kom­mend, enden die Bahnen bereits an der Haltestelle „Belsenplatz“, wen­den am Rheinbahnhaus und fah­ren zurück. Zwischen den Haltestellen „Belsenplatz“ und „Neuss, Hauptbahnhof“ fah­ren Busse statt Bahnen.

Die Ersatzbusse hal­ten in der Regel am Straßenrand neben den Haltestellen der Stadtbahn. Zwischen den Haltestellen „Nikolaus-​Knopp-​Platz“ und „Handweiser“ fah­ren sie aller­dings eine rund zwei Kilometer lange Umleitung über die Krefelder, Düsseldorfer und Neusser Straße. Die Fahrzeit ver­län­gert sich dadurch um etwa 12 Minuten.

Die Rheinbahn kann in Richtung Innenstadt kei­nen Anschluss an die Bahnen der Linie U75 garan­tie­ren. Fahrgäste soll­ten des­halb mög­lichst frü­her los­fah­ren und ab der Haltestelle „Belsenplatz“ auch die Linien U74, U77 und U76 in Richtung Innenstadt nut­zen. Folgende Haltestellen wer­den durch die Umleitung verlegt:

  • die Haltestelle „Heesenstraße“ zur Haltestelle „Nikolaus-​Knopp-​Platz“ (etwa 500 Meter ent­fernt, 7 Minuten Fußweg) und
  • die Haltestelle „Aldekerkstraße“ zur Haltestelle „Handweiser“ (etwa 600 Meter ent­fernt, 8 Minuten Fußweg).

Einzelne Fahrten der Linie U74 verkürzt
Um Platz für die Linie U75 zu machen, fah­ren ein­zelne Bahnen der Linie U74, die sonst, von Holthausen kom­mend, an der Haltestelle „Rheinbahnhaus“ enden, nur bis zur Haltestelle „Heinrich-​Heine-​Allee“.

Linie 833
Die Busse enden wäh­rend der Gleisarbeiten bereits an der Haltestelle „Nikolaus-​Knopp-​Platz“ – von Freitag, 28. April, 19 Uhr, bis Dienstag, 2. Mai, 4 Uhr. Der Abschnitt zwi­schen den Haltestellen „Nikolaus-​KnoppPlatz“ und „Am Heerdter Krankenhaus“ ent­fällt leider.

Sperrung für die Autofahrer:
Die Heerdter Landstraße wird an der Kreuzung Pestalozzistraße/​Schiessstraße in bei­den Richtungen gesperrt – wegen des Marathons nur bis Sonntag, 30. April, 6 Uhr. Die Rheinbahn bit­tet die Autofahrer, den Bereich groß­räu­mig zu umfah­ren. Umleitungen sind ausgeschildert.

(174 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)