Meerbusch: Jahreshauptversammlung des Löschzuges Büderich

Meerbusch – Der Osterdienstag gehört zu einem der traditionsreichsten Termine des Löschzuges Büderich.

So fand die 109. Jahreshauptversammlung auch in diesem Jahr wieder in österlicher Atmosphäre im Gasthaus Krone statt. Neben der Einsatzabteilung, der Jugendfeuerwehr und der Ehrenabteilung konnte Löschzugführer Andreas Richter in seiner Begrüßung Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage, die Wehrführung um Herbert Derks und Tim Söhnchen, sowie Vertreter aus Politik, Verwaltung und der Polizei willkommen heißen.

Durch den weiteren Abend führten in diesem Jahr erstmals Peter Gröters und Patrick Wirtz. Im Rahmen des Jahresberichtes konnten sie auf ein ereignis- und arbeitsreiches Jahr zurückblicken. Neben 147 Einsätzen wurden zahlreiche Stunden in Aus- und Fortbildung, Übungs- und Gerätediensten, Brandsicherheitswachen und Brandschutzerziehungen geleistet. Darüber hinaus konnte auf zahlreiche kameradschaftliche Aktivitäten zurückgeblickt werden.

Foto: Ffw Meerbusch

Als Highlight hierbei wurde der vom ehemaligen Kreisbrandmeister und Löschzugmitglied Reinhard Seebröcker organisierte Ausflug nach Münster herausgestellt. Der wieder einmal sehr erfolgreiche und gut besuchte Tag der offenen Tür stellte sich auch im vergangenen Jahr wieder als wichtiger Teil der Öffentlichkeitsarbeit des Löschzuges dar. Ebenso die Jugendfeuerwehr konnte auf ein spannendes und interessantes Jahr mit zahlreichen Veranstaltungen zurückblicken.

Neben Themen und Ausbildungseinheiten des Feuerwehrdienstes wurden auch in 2016 durch die Betreuer wieder viele Freizeitaktivitäten für die Kinder und Jugendlichen gestaltet. Die anwesenden Wehrleiter konnten anschließend zahlreiche Beförderungen und Ernennungen vornehmen.

  • Nach erfolgreich abgeschlossenen Grundlehrgängen wurden Daniel Kamenz, Maurice Christoph und Mark Birgels zum Feuerwehrmann befördert.
  • Weiterhin wurden Svenja Zahn, Victoria Garten, Steffen Piel, Nicolas Witsch und Daniel Winter zu Oberfeuerwehrfrauen und -männern, sowie Jan Deussen zum Unterbrandmeister befördert.
  • Nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme am Institut der Feuerwehr in Münster wurde René Rühl zum Atemschutzgerätewart ernannt.

In ihren Ansprachen dankten Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage und der stellvertretende Leiter der Feuerwehr, Tim Söhnchen, den Kameradinnen und Kameraden des Löschzuges für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit. Sie betonten den großen zeitlichen Aufwand, den der Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr mit sich bringt und verwiesen hierbei auch auf den Stellenwert und die Verantwortung, die der Löschzug Büderich für die Feuerwehr Meerbusch innehat.

Für 2017 blickten sie auf eine für den Löschzug weiterhin von großen Aufgaben und Herausforderungen geprägte Zeit hinaus, insbesondere bedingt durch die Modernisierung und Erweiterung des Gerätehauses, sowie den Erhalt zwei neuer Fahrzeuge. Peter Gröters dankte abschließend im Namen aller Einsatzkräfte den Löschzugführern Andreas Richter, Dirk Garten und Dominik Stein für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit. Nach dem offiziellen Teil warteten auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Ostereier auf die Anwesenden, die in lockerer Atmosphäre genossen wurden.

(47 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)