Neuss: Einbruch in Orthopädiegeschäft – Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Innenstadt (ots) – Am spä­ten Dienstagabend (11.04.) nahm die Polizei einen 20-​jährigen Kaarster und einen 27-​jährigen Neusser fest. Ein ver­meint­li­cher Komplize ist noch flüchtig.

Die Tatverdächtigen waren nach ers­ten Erkenntnissen gegen 23:30 Uhr in ein Orthopädiefachgeschäft an der Krämerstraße in der Innenstadt gewalt­sam ein­ge­stie­gen. Die Polizei erhielt über Zeugen Kenntnis vom Einbruch. Diese waren durch lau­tes Scheibenklirren auf den Vorfall auf­merk­sam geworden.

Ermittlungen zufolge, hat­ten die bis dato noch unbe­kann­ten Täter die Eingangstür mit einem Gullydeckel ein­ge­wor­fen. Als Polizeibeamte am Tatort anka­men, waren die, nach ers­ten Erkenntnissen drei Täter, bereits auf der Flucht.

Im Rahmen der Fahndung konn­ten der 20- und der 27-​Jährige spä­ter von Polizisten nach kur­zer Verfolgung in der Innenstadt gestellt wer­den. Sie wur­den vor­läu­fig fest­ge­nom­men; zum Vorwurf des Einbruchdiebstahls schwei­gen sie sich bis­lang aus. Die bei­den Männer wer­den am Mittwochnachmittag (12.04.) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Düsseldorf einem Haftrichter vorgeführt.

Die Fahndung nach dem noch flüch­ti­gen drit­ten Komplizen dau­ert an. Hinweise wer­den erbe­ten an das Kriminalkommissariat 22 unter der Telefonnummer 02131 3000.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)