Kaarst: 2. Oster-​Labor in der OGS der Matthias-Claudius-Schule

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Am Donnerstag, den 06.04.17 fand in der OGS der Matthias-​Claudius-​Schule ein öster­li­cher Nachmittag mit Experimenten im Zeichen der Molekularküche, Basteleien rund ums Ei und einem lecke­ren Kuchenbuffet statt.

Ein Jahr nach der Einweihung des Forscherturms, der dank einer groß­zü­gi­gen Spende der Fritz-​Henkel-​Stiftung für die beliebte Experimente-​AG ange­schafft wer­den konnte, hat AG-​Leiterin Kerstin Schuster mit den Kindern den Trend der Molekularküche an die Matthias-​Claudius-​Schule geholt. So wur­den Mozzarella und Basilikum und Tomatenkügelchen ange­rich­tet und ein Süppchen mit Rübliperlen verfeinert.

Die bas­tel­freu­di­gen Kinder konnte gleich nebenan hüb­sche Papierblumen oder Osterkörbchen aus bun­tem Tonpapier bas­teln, mit aus­ge­bla­se­nen, bunt ver­zier­ten Eiern deko­rie­ren und für den Ostertisch mit nach Hause nehmen.

Es war ein rundum gelun­ge­ner Nachmittag zur Einstimmung auf die Osterferien. „Eine schöne Gelegenheit die Kinder bei ihren Nachmittagsaktivitäten in der OGS zu beglei­ten und mit ande­ren Eltern ins Gespräch zu kom­men“, stellte Corinna von der Heiden, Elternvertreterin der OGS, erfreut fest.

(20 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)