Dormagen: Unfallfahrt endet auf Tankstellengelände

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Glücklicherweise nur leichte Verletzungen trug ein Autofahrer bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend (12.04.) davon. 

Gegen 22:50 Uhr befuhr ein 39-​jähriger mit sei­nem PKW die Krefelder Straße (Bundesstraße 9) in Richtung Neuss. Vermutlich auf­grund einer medi­zi­ni­schen Ursache kam er kurz vor der Aldenhovenstraße nach rechts von Straße ab, fuhr unter ande­rem gegen drei Verkehrsschilder und kam schließ­lich an einem Betonpfeiler auf einem Tankstellengelände zum Stehen.

Sein Wagen wurde dabei stark beschä­digt und musste abge­schleppt wer­den. Rettungskräfte brach­ten den Dormagener in ein Krankenhaus.

(31 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)