Neuss: Allerheiligen – PKW in Baugrube

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Mit einem kurio­sen Unfall musste sich die Polizei Neuss am Sonntagnachmittag beschäf­ti­gen. Eine 36-​jährige Neusserin stieg gegen 14:50 Uhr in ihren VW Polo.

Der Wagen war auf einem leicht abschüs­si­gen Grundstück im Neubaugebiet Allerheiligen auf der Elisabeth-​Kadow-​Straße abge­stellt. Als sie die Kupplung trat rollte der Polo unver­mit­telt los. Noch bevor die Fahrerin die Bremse betä­ti­gen konnte stürzte der PKW kopf­über in die vor ihr befind­lich Baugrube auf einem Nachbargrundstück. Nur das Heck des Kleinwagens ragte noch aus der Grube.

Mit Hilfe ihres Mannes und Passanten konnte sich die Frau aus dem senk­recht ste­hen­den PKW befreien. Sie erlitt leichte Prellungen. Letztlich konnte der Baustellenbetreiber erreicht wer­den. Mit dem Baustellenkran gelang es schließ­lich den PKW wie­der auf Fahrbahnniveau zurück­zu­zie­hen. Der Polo wurde nicht uner­heb­lich beschä­digt, die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 7.500 Euro.

(8 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)