Meerbusch: Schwerverletzter Motorradfahrer nach Verkehrsunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch (ots) – Am Abend des 07.04.2017 kam es, gegen 19:00 Uhr, auf der L386 zwi­schen den Ortslagen Strümp und Bösinghoven zu einem Verkehrsunfall mit einem schwer-​verletzten Motorradfahrer. 

Eine 44-​Jährige aus Meerbusch bog von der Straße „Ossum” nach links auf die L386 ab, wobei Sie einen 48-​jährigen Meerbuscher über­sah, der mit sei­nem Motorrad von Strümp in Richtung Bösinghoven unter­wegs war. Durch den Verkehrsunfall wur­den beide Fahrzeuge stark beschädigt.

Der 48-​Jährige wurde durch die ein­ge­setz­ten Rettungskräfte zur Behandlung einem Krankenhaus zuge­führt. Ein ein­ge­setz­ter Rettungshubschrauber musste zum Transport nicht in Anspruch genom­men werden.

Durch die Sperrung der L386 kam es wäh­rend der Unfallaufnahme zu leich­ten Verkehrsbehinderungen.

(8 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)