Rhein-​Kreis Neuss: „An die Tasten – fer­tig – los!“ – Gelungene Matinée in der Realschule Kaarst

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Instrumentalstücke aus ver­schie­de­nen musi­ka­li­schen Stilepochen stan­den im Mittelpunkt einer gelun­ge­nen Matinée in der Aula der Realschule Kaarst.

21 Schüler der Musikschule Rhein-​Kreis Neuss erhiel­ten viel Beifall für ihr Konzert, das unter dem Motto „An die Tasten – fer­tig – los!“ stand.

Foto: Rhein-​Kreis Neuss

Neben klas­si­schen Meisterwerken wie Chopins „Fantaisie Impromptu“, dar­ge­bo­ten von Anna Hültenschmidt, wurde auch Popmusik prä­sen­tiert. So spielte Simon Glaw eine ein­fühl­same Interpretation von Lukas Grahams „7 Years“.

Jede Menge Applaus erhiel­ten Ira Naumann und Franka Determann sowie Jana Deckert und Friedrich Hienz für ihre vier­hän­di­gen Beiträge. Jana Soborka nahm die zahl­rei­chen Zuhörer mit „La valse d´Amelie“ mit auf eine Reise ins Pariser Künstlerviertel Montmartre.

Musikschulleiterin Ruth Braun-​Sauerwein und Stefan Jennissen, Fachbereichsleiter Tasteninstrumente, dank­ten den Musikschülern für das kurz­wei­lige und abwechs­lungs­rei­che Konzert, und über­reich­ten ihn zum Abschluss eine Rose.

(18 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)