Neuss: Intendantin Bettina Jahnke ver­lässt das Rheinische Landestheater

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Am heu­ti­gen Freitag teilte die Intendantin des Rheinischen Landestheaters Bettina Jahnke dem Vorsitzenden des Trägervereins Cornel Hüsch mit, dass sie den Ruf als Intendantin an das Hans Otto Theater der Landeshauptstadt Potsdam zur Spielzeit 2018/​2019 ange­nom­men hat. 

Die Findungskommission des Hans Otto Theaters Potsdam hat sich ges­tern für Frau Jahnke ent­schie­den. Bettina Jahnke über­nimmt damit ein Schauspielhaus mit 25 Schauspielern, 160 Mitarbeitern und ca. 600 Aufführungen u.a. im 2006 errich­te­ten Bühnenneubau.

Bettina Jahnke (Bild: Marco Piecuch)

Dazu Cornel Hüsch: „Mit Frau Jahnke ver­lie­ren wir in Neuss und in Nordrhein-​Westfalen eine hoch enga­gierte und krea­tive Intendantin, die mit ihrer künst­le­ri­schen Handschrift und ihrer freund­li­chen per­sön­li­chen Art das Ansehen und den Zuspruch des Rheinischen Landestheaters bei Besuchern, Mitarbeitern und Mitgliedern des Trägervereins ste­tig aus­ge­baut und gesi­chert hat. 

Wir wün­schen Bettina Jahnke, die wir gerne auch wei­ter für Neuss gebun­den hät­ten, für ihre Arbeit an dem renom­mier­ten und weit über die Grenzen von Potsdam bekann­ten Hans Otto Theater viel Erfolg.

Frau Jahnke wird dem Rheinischen Landestheater Neuss in jedem Fall bis zum Ende der Saison 2017/​18, die unter dem Spielzeit Motto #Mäßigung den Zyklus der Kardinaltugenden abschließt, zur Verfügung stehen.

Der Vorstand des Trägervereins strebt an, in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Neuss, dem Land Nordrhein-​Westfalen, den Mitgliedern des Trägervereins und dem Deutschen Bühnenverein die Intendanz des Rheinischen Landestheaters für die Spielzeit 2018/​2019 neu zu besetzen.

Das Rheinische Landestheater hat sich nicht zuletzt durch die her­vor­ra­gende Arbeit der Intendantin Bettina Jahnke zu einer her­aus­ra­gen­den Bühne und einem guten Arbeitsplatz ent­wi­ckelt, so dass eine qua­li­fi­zierte Neubesetzung der Intendanz gewähr­leis­tet ist.

(76 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)