Neuss: Einbrecher über­rascht – Polizei sucht nach Flüchtigem

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Gnadental (ots) – In der Nacht zu Donnerstag (6.4.), gegen kurz vor 3 Uhr, weck­ten unge­wöhn­li­che Geräusche Anwohner des Schlehenwegs aus dem Schlaf.

Im Wohnzimmer tra­fen die Hausbesitzer dann auch prompt auf einen Unbekannten, der augen­blick­lich die Flucht durch die zuvor gewalt­sam geöff­nete Terrassentür antrat.

Der Täter konnte als etwa 180 Zentimeter groß und dun­kel geklei­det beschrie­ben wer­den. Er trug einer Art Sturmhaube, so dass sein Gesicht nicht zu erken­nen war. Eine gestoh­lene Geldbörse wurde nahe des Tatortes wie­der aufgefunden.

Der Verdächtige konnte vor Eintreffen der Streifenwagen ent­kom­men, eine Fahndung nach ihm blieb erfolg­los. Die Kripo nahm die Ermittlungen auf und bit­tet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 02131–3000 zu melden.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)