Neuss: Drogenkontrolle – Festnahme von zwei tat­ver­däch­ti­gen Drogendealern

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie weiterer Redakteure beschäftigt werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss (ots) – Am Dienstagmittag (05.04.) weck­ten zwei ver­däch­tige Männer am Berliner Platz das Interesse von Ermittlern der Neusser Polizei.

Die Zivilbeamten beob­ach­te­ten das Duo offen­sicht­lich bei einem Drogengeschäft. Bei der anschlie­ßen­den Kontrolle gelang es einem 28-​Jährigen augen­schein­lich, etwas von den ver­pack­ten Drogen her­un­ter­zu­schlu­cken.

Der Kaarster gab an, es han­dele sich um ein Gramm Amphetamin. Da Art und Menge des Rauschgiftes nicht näher iden­ti­fi­ziert wer­den konnte, wurde der 28-​Jährige zur Vorsicht mit einem Rettungswagen zur medi­zi­ni­schen Untersuchung in ein Krankenhaus gefah­ren.

Aufgrund der wei­ter­ge­hen­den Ermittlungen geriet ein Paar aus dem Neusser Norden in Verdacht gewerbs­mä­ßig mit Betäubungsmitteln zu han­deln. Nach einer Wohnungsdurchsuchung fan­den die Ermittler bei einem 55-​Jährigen und einer 52-​Jährigen mehr als 85 Gramm Amphetamin, diver­ses Verpackungsmaterial und eine Feinwaage.

Die Beiden wur­den vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Die wei­te­ren Ermittlungen des Fachkommissariats dau­ern.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)