Kaarst: Schwerer Verkehrsunfall A52 – Pkw über­schlägt sich – Personen verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Ein dra­ma­ti­scher Verkehrsunfall ereig­nete sich auf der A52, am heu­ti­gen Donnerstag den 06.04.2017 gegen 18:15 Uhr, im Bereich zwi­schen der AS Kaarst-​Nord und dem AK Kaarst. Drei Personen erlit­ten Verletzungen.

Nach ers­ten Informationen befuhr ein VW die A52, auf dem rech­ten Fahrstreifen, in Richtung Düsseldorf. Im Bereich der AS Kaarst-​Nord über­holte die­ser einen LKW. Nach Beendigung des Überholvorganges beab­sich­tigte der VW Fahrer erneut auf den rech­ten Fahrstreifen zu wechseln.

Zeitgleich fuhr ein Audi in der AS Kaarst-​Nord auf die A52, in Fahrtrichtung Düsseldorf, auf und setzte sich vor den Lkw. Hier kam es dann zum Zusammenstoß bei­der Pkw in deren Verlauf der Audi mit der linke Leitplanke kol­li­dierte und über die Fahrspuren schleu­derte. Er kam im Fahrbahnbereich zum Stehen.

Der VW kam nach rechts von der Fahrbahn ab, über­schlug sich und kam auf dem Dach lie­gen zum Stehen. Im Unfallverlauf erlit­ten drei Personen Verletzungen. Notärzte und Rettungsdienst nah­men die Erstversorgung an der Unfallstelle vor. Mit Rettungswagen wur­den alle ver­un­fall­ten in Krankenhäuser transportiert.

Die A52 wurde von der Polizei, in Fahrtrichtung Düsseldorf, teil­weise gesperrt. Auf dem lin­ken Fahrstreifen konnte der Verkehr die Unfallstelle pas­sie­ren. Auslaufende Betriebsmittel und Trümmerteile besei­tigte die Feuerwehr Kaarst.

Es kam zu erheb­li­chen Verkehrsstörungen in bei­den Fahrtrichtungen. In Richtung Düsseldorf auf­grund der Verkehrsunfalls und in der Gegenrichtung durch Gaffer. Der „Gaffer Rückstau” erstreckte sich bis zum AK Kaarst.

Weitere Infos folgen

Video

Feuerwehrmeldung

Gegen 18:20 Uhr wurde der Löschzug Kaarst auf die Bundesautobahn 52 in Fahrtrichtung Düsseldorf alar­miert. Kurz vor dem Autobahnkreuz Kaarst hatte sich ein Verkehrsunfall zwi­schen zwei PKW ereignet.

Hierbei über­schlug sich ein Fahrzeug und blieb auf dem Dach lie­gen. Drei Personen wur­den ver­letzt, glück­li­cher­weise wurde keine Person ein­ge­klemmt. Die Personen wur­den Notärztlich ver­sorgt und anschlie­ßend in die nahe­lie­gen­den Krankenhäuser transportiert.

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, stellte den Brandschutz sicher und unter­stützte bei den anschlie­ßen­den Bergungsmaßnahmen.

(726 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)