Grevenbroich: Tatverdächtiger nach geschei­ter­tem Einbruchsversuch vor­läu­fig festgenommen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Wevelinghoven (ots) – Am Mittwoch (5.4.), um kurz nach 21 Uhr, rie­fen auf­merk­same Anwohner in der Nähe der Zehntstraße die Polizei.

Sie hat­ten eine männ­li­che Person beob­ach­tet, die sich an der Balkontür einer Wohnung im Hochparterre zu schaf­fen machte. Als sich der Einbrecher ertappt fühlte, flüch­tete er. Dank der guten Beschreibung und des Hinweises auf einen ver­däch­ti­gen Transporter konn­ten die alar­mier­ten Polizeibeamten wenig spä­ter am „Marktplatz” einen 24-​jährigen Tatverdächtigen vor­läu­fig fest­neh­men, auf den die Beschreibung der Zeugen passte.

Der junge Mann und ein 20-​jähriger Begleiter wur­den in dem beschrie­be­nen Transporter ange­trof­fen. Neben ein­bruchs­ty­pi­schem Werkzeug fan­den die Ordnungshüter auch eine Matratze im Fahrzeug. Sie diente dem 24-​Jährigen, der kei­nen fes­ten Wohnsitz in Deutschland hat, als Schlafstätte.

Am Tatort in Wevelinghoven fan­den die Polizisten Hebelspuren an der betrof­fe­nen Balkontür. Die Kripo sicherte Spuren und nahm die Ermittlungen auf. Geprüft wird auch, ob die Tatverdächtigen für einen Einbruch an der Grevenbroicher Straße in Betracht kom­men. Unbeobachtet dran­gen Täter hier, zwi­schen 13:30 und 21:20 Uhr, über den Balkon in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein und durch­wühl­ten Schränke und Schubladen.

Die Kripo ermit­telt und bit­tet in die­sem Zusammenhang um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 02131–3000.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)