Neuss: Skurriles und Phantastisches in der Stadtbibliothek Neuss

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Der schon tra­di­tio­nelle Lesewettbewerb der Neusser Grundschulen in der Stadtbibliothek Neuss fand die­ses Jahr am 1. April von 14 bis 17 Uhr statt. Ausgerichtet vom Förderverein Pro Stadtbibliothek Neuss e.V. präsentierten. 

Kinder der zwei­ten und vier­ten Klassen aus 15 Schulen an die­sem Nachmittag lus­tige, ver­rückte und skur­rile Bücher und wur­den von einer kom­pe­ten­ten Jury beur­teilt, zu der auch die Vorjahressiegerinnen gehörten.

Wie immer war es schwie­rig, die Sieger zu ermit­teln. So wur­den sowohl bei den zwei­ten als auch bei den vier­ten Klassen zwei erste Preise ver­ge­ben, wobei die Stadtwerke Neuss die Preise für die vier­ten Klassen sponserte.

Alle Teilnehmer erhiel­ten Buchgeschenke und Urkunden und für die zahl­rei­chen Zuhörer war es ein phan­tas­ti­scher Nachmittag, denn die jun­gen Teilnehmer lie­ßen durch ihre Vorträge Bücher und deren Protagonisten leben­dig werden.

Die Gewinner der 2. Klassen wer­den nach­ge­reicht sind: Kristina und Jason.

Bei den 4. Klassen teil­ten sich Simona und Fabienne den Preis. Beide lasen im Finale aus einem ihnen unbe­kann­ten Buch vor. In den Vorausscheidungen konnte eine eigene Buchauswahl getrof­fen werden.

Die 4. Klasse Teilnehmer, mit Jury und Sponsorenvertreter
(10 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)