Neuss: Gefahrenstelle in Grimlinghausen entschärft

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Grimlinghausen – Auf der Cyriakusstraße in Grimlinghausen kam es in den ver­gan­ge­nen Jahren wie­der­holt zu Unfällen. Weil der Bürgersteig hier sehr schmal ist, streif­ten LKW die Ecke eines Hauses, das beson­ders nahe an der Bürgersteigkante steht.

Es ent­stand ein erheb­li­cher Sachschaden. Auf Initiative des Stadtverordneten Dr. Johannes Schmitz (CDU) wurde nun die­ser Gefahrenschwerpunkt ent­schärft. Es wurde eine kleine Verkehrsinsel errich­tet, die ver­hin­dern soll, dass Fahrzeuge dem Gebäude zu nahe kommen.

Es freut mich, dass wir die Verkehrssicherheit in Grimlinghausen mit einer ein­fa­chen Lösung ein Stück weit ver­bes­sern konn­ten“, sagt Schmitz, als er die Verkehrsinsel besichtigte.

Foto: CDU
(7 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)