Grevenbroich: ABC Alarm im Schwimmbad – Realschule abgesperrt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Wevelinghoven – Gegen 17:30 Uhr, am heu­ti­gen Samstag den 01.04.2017, rückte die Feuerwehr zu einem „ABC-​Einsatz” an der Realschule am Heyerweg aus. Hier sollte es im Schwimmbadbereich einen Chlorgas Austritt gege­ben haben.

Diese Meldung konnte von den erst­ein­tref­fe­nen Feuerwehrkräften bestä­tigt wer­den. Entsprechend wur­den wei­tere Kräfte alar­miert und mit dem Aufbau einer Dekontaminationsstation begon­nen. An die­ser wer­den die Vollschutzanzüge der Feuerwehr gerei­nigt, die sich im direk­ten Gefahrenbereich befun­den haben.

In den betrof­fe­nen Räumlichkeiten begann die Feuerwehr, in Vollschutzanzügen, nach der Ursache zu suchen und wenn gefun­den diese abzu­stel­len. Über die Länge des Einsatzes kön­nen keine Angaben gemacht wer­den. Auch wann die Räumlichkeiten wie­der öffent­lich genutzt wer­den kön­nen, ist gegen­wär­tig unbekannt.

Nachtag 22:00 Uhr

Im Keller des Objektes sam­melte sich ein Säure-​/​Wassergemisch. Die Feuerwehr konnte mit­tels eines Spezialmittels die Flüssigkeit bin­den. Das so ent­stan­dene Granulat wurde in ent­spre­chende Behältnisse abge­füllt. Die Entsorgung wird eine Fachfirma über­neh­men. Die Feuerwehr begann mit den ers­ten Reinigungsarbeiten.

Weitere Infos hier

Video

(90 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)