Neuss: Bürgermeister im Dialog Stadtteilbesuch in Rosellen/​Allerheiligen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Am kom­men­den Dienstag, 4. April 2017, setzt Bürgermeister Reiner Breuer seine Stadtteilbesuche im Süden von Neuss fort. 

Diesmal ste­hen Termine in Allerheiligen und Rosellerheide/​Neuenbaum auf dem Programm. Eingeladen sind alle Bürgerinnen und Bürger des sta­tis­ti­schen Bezirks Rosellen, zu dem die Ortschaften Allerheiligen, Elvekum, Gier, Neuenbaum, Rosellerheide und Schlicherum gehören.

Im direk­ten Gespräch vor Ort möchte Breuer den Menschen Rede und Antwort ste­hen und sie über aktu­elle Planungen, wie bei­spiels­weise zur Errichtung einer Flüchtlingsunterkunft, infor­mie­ren. Treffpunkte sind zunächst um 17 Uhr vor dem REWE-​Markt in Allerheiligen, Am Alten Bach, und um 18 Uhr vor dem Heidezentrum in Rosellerheide, Neukirchener Straße 63.

Zum Abschluss des Stadtteilbesuchs ist ein Meinungsaustausch um 19 Uhr in der Grundschule Allerheiligen, Am Henselsgraben 15, vor­ge­se­hen. Dazu wur­den Vertreter von Vereinen und Einrichtungen ange­schrie­ben, aber auch alle ande­ren Bürgerinnen und Bürger aus den Ortschaften sind dazu herz­lich eingeladen.

(11 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)