Grevenbroich: Mutmaßliche Fahrraddiebe auf fri­scher Tat gestellt – Eigentümer gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Am Mittwoch (29.3.), kurz vor Mitternacht, fie­len einer Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Grevenbroich zwei junge Männer auf, die ein Fahrrad geschul­tert hat­ten und damit die Neuenhausener Straße entlangliefen. 

Als die Verdächtigen die Beamten bemerk­ten, ver­such­ten sie sich des Fahrrades zu ent­le­di­gen und einer Kontrolle zu ent­ge­hen. Doch die Polizisten hat­ten Verdacht geschöpft und lie­ßen sich kei­nen „Bären auf­bin­den” als die bei­den 17-​Jährigen behaup­te­ten, das Rad gehöre ihnen und sie hät­ten nur den Schlüssel verloren.

Das beschä­digte Speichenschloss und die Tatsache, dass die Jugendlichen das Rad zu nächt­li­cher Stunde vom ver­schlos­se­nen Schulhofgelände des nahen Gymnasiums weg­ge­tra­gen hat­ten, mach­ten ihre Aussage wenig glaub­haft. Das Fahrrad stell­ten die Beamten sicher. Die Tatverdächtigen wur­den in die Obhut der Erziehungsberechtigten übergeben.

Die Kripo hat die Ermittlungen über­nom­men. In dem Zusammenhang bit­tet die Polizei um Hinweise auf den Eigentümer des blauen Citybikes „Partia ‑Trooper” (Telefon 02131–3000).

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)