Jüchen: Tatverdächtiger Lenkraddieb nach Zeugenhinweis vor­läu­fig fest­ge­nom­men – Kripo ermittelt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen-​Bedburdyck (ots) – In der Nacht zum Dienstag (28.03.), gegen 02:00 Uhr, infor­mierte ein auf­merk­sa­mer Anwohner der Straße „Am Wiesengrund” die Polizei über zwei ver­däch­tige Personen.

Während die Streife den Bereich absuchte, erhielt die Leitstelle Minuten spä­ter von einem wei­te­ren Zeugen, den Hinweis auf ver­däch­tige Männer an der Lingenstraße. Diese schli­chen auf­fäl­lig um das Haus des Anrufers.

Als sich die Außenbeleuchtung ein­schal­tete, flüch­te­ten das Duo in Richtung Martinusstraße. Dort ent­deck­ten Polizeibeamte dann, ver­steckt in einer Hecke, einen der offen­sicht­lich Flüchtigen. Der 35-​jährige Tatverdächtige gab sich ahnungs­los und schwieg sich aus.

Im Laufe der Ermittlungen war zwi­schen­zeit­lich bekannt gewor­den, dass auf dem Dinkelweg, ein Auto des Herstellers BMW auf­ge­bro­chen wor­den war. Aus dem Coupe fehlte das Lenkrad samt Airbag. Der Tatverdächtige, ohne fes­ten Wohnsitz in Deutschland, wurde vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Er steht im Verdacht, das Lenkrad in Bedburdyck ent­wen­det zu haben.

Beamte des Neusser Fachkommissariats über­nah­men die wei­te­ren Ermittlungen. Die Fahndung nach dem zwei­ten Unbekannten dau­ert an.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)