Rommerskirchen: Weitere P&R Plätze am Bahnhof – Hermeshoven

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Rommerskirchen ist eine ste­tig wach­sende Gemeinde. Mit der erfreu­li­chen Zahl der Neubürger steigt auch das Verkehrsaufkommen am Bahnhof.

Bei der Planung der P & R Anlage am Rommerskirchener Bahnhof wur­den sei­ner­zeit Zweifel geäu­ßert, ob die Anlage nicht über­di­men­sio­niert ist. Diese Zweifel sind mitt­ler­weile aus­ge­räumt – und das nicht immer zur Freude der zahl­rei­chen Pendler. Denn es fällt immer schwe­rer, noch einen freien Parkplatz zu finden.

Bürgermeister Dr. Martin Mertens: „Zur Abhilfe der Parkplatznot haben wir zusätz­li­che P & R Kapazitäten an der Straße ”Hermeshoven” ein­ge­rich­tet. Hier ste­hen wei­tere 60 Parkplätze zur Verfügung”

Während der Bauarbeiten am neuen P & R Platz war an die­ser Stelle schon ein­mal ein Ausweichparkplatz ein­ge­rich­tet wor­den, der jetzt reak­ti­viert wurde. In den kom­men­den Tagen wird der Parkplatz durch eine zusätz­li­che Beschilderung kennt­lich gemacht.

Mertens: „Unabhängig davon soll die Erweiterung der bestehen­den P& R Anlage – in Zusammenarbeit mit dem VRR – mög­lichst zeit­nah in Angriff genom­men werden.”

(6 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)