Neuss: Bekämpfung der Straßenkriminalität – Zwei Haftbefehle vollstreckt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Innenstadt (ots) – Am Montag (27.03.) waren Polizeibeamte zur Tageszeit im Neusser Stadtgebiet unter­wegs. Ihren Schwerpunkt setz­ten die Beamten dabei auf die Bekämpfung der Straßenkriminalität.

In den Fokus der Ermittler geriet schnell eine ver­däch­tige Personengruppe von zwei Männern und einer Frau am Berliner Platz. Bei der Überprüfung der Personalien der 28-​jährigen Frau, stellte sich her­aus, dass gegen sie ein Haftbefehl wegen Erschleichens von Leistungen vorlag.

Ein poli­zei­be­kann­ter 33-​Jähriger, der wegen Fahrraddiebstahls gesucht wurde, ging der Polizei eben­falls ins Netz. Gegen ihn bestand ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichtes in Neuss. Beide wur­den festgenommen.

Bei der Kontrolle des drit­ten Verdächtigen, einem 43-​jährigen Neusser, stell­ten die Beamten Heroin und ver­meint­li­ches Dealgeld sicher. Da der 43-​Jährige im Verdacht steht, gewerbs­mä­ßi­gen Handel mit den auf­ge­fun­de­nen Betäubungsmitteln zu betrei­ben, nah­men ihn die Beamten vor­läu­fig fest. Die wei­te­ren Ermittlungen über­nah­men Beamte des Fachkommissariats.

(13 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)