Grevenbroich: Schmuckstücke stamm­ten aus Kellereinbruch

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Mit Pressemeldung vom 21.03.2017 such­ten wir die Eigentümer von sicher­ge­stell­tem Schmuck.

Am 17.03.2017 hat­ten Polizeibeamte der Polizeiwache Grevenbroich in Noithausen ein ver­däch­ti­ges Duo fest­ge­nom­men, das sich zuvor einer Kontrolle ent­zie­hen wollte. Der Fluchtversuch endete jedoch an einer Garagenwand.

Im Kofferraum des Honda Civic fan­den die Ordnungshüter Schmuck, der offen­sicht­lich aus einem Einbruch stammte. Die Kripo in Grevenbroich hat mitt­ler­weile die Eigentümerin der Schmuckstücke ermit­telt. Das Diebesgut stammt aus einem Kellereinbruch auf der Montzstraße im März 2017.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)