Korschenbroich: Löschzug Kleinenbroich – Jahreshauptversammlung 2017

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Am letz­ten Samstag im März, den 25.03.2017, fand tra­di­tio­nell die Jahreshauptversammlung des Löschzuges Kleinenbroich statt. 

Nach den ein­lei­ten­den Grußworten von Löschzugführung, Vertretern von Rat und Verwaltung sowie unse­res Wehrleiters und der Verlesung des Jahresberichtes konn­ten zahl­rei­che Lehrgangsurkunden für erfolg­reich absol­vierte Lehrgänge sowie statt­li­che sie­ben Beförderungen über­reicht werden.

Zu Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmännern nach erfolg­rei­cher Teilnahme am ers­ten Grundausbildungslehrgang wur­den befördert:

Marvin Dellwig, Pasquale Hösen, Denise Juntermanns, Fabrice Krüger, Andre Ribeiro und Jörg Würker.

Darüber hin­aus wurde der Unterbrandmeister Claudius Weber nach erfolg­rei­cher Teilnahme am Gruppenführerlehrgang am Institut der Feuerwehr in Münster zum Brandmeister befördert.

Foto: Ffw Feuerwehr

Allen Lehrgangsabsolventen und Beförderten an die­ser Stelle noch ein­mal „Herzlichen Glückwunsch“. Der Löschzug Kleinenbroich hat im Jahr 2016 ein sehr zeit­in­ten­si­ves „Feuerwehr-​Jahr“ erlebt. Mit 142 Einsätzen ver­zeich­ne­ten er eine erneute Zunahme der Einsatzzahlen.

Darüber hin­aus fan­den neben den Einsätzen ins­ge­samt 104 wei­tere Veranstaltungen (Übungen, tech­ni­sche Dienste, sons­tige Dienste wie die Begleitung von Martinszügen) in 2016 statt. Insgesamt 22 Lehrgänge wur­den von den Kameradinnen und Kameraden absol­viert wobei hier­für ein Zeitaufwand von 138 Lehrgangstagen zu ver­zeich­nen ist.

Sehr erfreu­lich ist die stei­gende Mitgliederzahl des Löschzuges. So wuchs die Einsatzabteilung in 2016 durch Übergänge aus der Jugendfeuerwehr in den akti­ven Dienst sowie durch meh­rere „Quereinsteiger” auf eine über fünf­zig Personen starke Mannschaft an.

(181 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)