Grevenbroich: Abbiegeunfall – Kradfahrer schwer ver­letzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Grevenbroich (ots) – Am Samstagnachmittag (25.03.) wurde ein 56-​jähriger Kradfahrer bei einem Verkehrsunfall schwer ver­letzt.

Gegen 16:55 Uhr befuhr der Grevenbroicher mit sei­ner Piaggio die Provinzstraße in Richtung L 116. Zur sel­ben Zeit befuhr eine 25-​jährige Grevenbroicherin mit ihrem Pkw VW die Mühlenstraße in Richtung Provinzstraße, wo sie nach links in Richtung „Zur Wassermühle” abbie­gen wollte.

Hierbei über­sah sie den bevor­rech­tig­ten Kradfahrer, der einen Zusammenstoß nicht mehr ver­hin­dern konnte und gegen die linke Seite des VW prallte. Bei dem Unfall wurde der 56-​Jährige schwer ver­letzt und musste nach ärzt­li­cher Behandlung vor Ort einem Krankenhaus zuge­führt, wo er sta­tio­när ver­blieb.

(12 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.