Neuss: Eine Spende für den guten Zweck – Kaufhaus sam­melte Geld für „Haus Lebensbrücke“

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die städ­ti­sche Einrichtung „Haus Lebensbrücke“ kann sich über eine Spende von rund 494 Euro als Post-​Weihnachtsgeschenk freuen. 

In der Vorweihnachtszeit 2016 gab Galeria Kaufhof in Neuss am Verpackungs-​Point sei­nen Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, für die Einrichtung eine Spende zu hin­ter­las­sen. Sabine Eichhorn-​Kraa, Personal- und Organisationsleiterin des Unternehmens in Neuss, über­reichte Florian Adolphi, Einrichtungsleiter Haus Lebensbrücke, einen Scheck über den Betrag.

Sabine Eichhorn-​Kraa, Personal- und Organisationsleiterin Galeria Kaufhof in Neuss, und Florian Adolphi, Einrichtungsleiter Haus Lebensbrücke. Foto: Stadt

Manchmal hat die Aufarbeitung von noch zu erle­di­gen­den Angelegenheiten auch etwas Schönes“, so Adolphi. Das Haus beher­bergt schon seit über 50 Jahren in Krisensituationen allein­ste­hende Männer, wel­che durch schwie­rige Lebensphasen in die Wohnungslosigkeit abge­rutscht sind.

Aus den Spendengeldern kön­nen Projekte und Zuwendungen für die Betroffenen rea­li­siert wer­den, für die in knap­pen Wirtschaftszeiten aus öffent­li­cher Hand kein Raum mehr besteht. „Ich bin sehr gerührt und möchte mich bei dem Unternehmen als auch bei sei­nen Kundinnen und Kunden für ihre Zuwendung sehr bedan­ken“, so Adolphi.

(55 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)