Neuss/​Dormagen: Wohnungseinbrüche – Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen, Neuss (ots) – Am Montag (20.03.) kam es in Dormagen und Neuss zu Einbrüchen in Mehrfamilienhäuser.

In Dormagen-​Horrem waren Unbekannte in der Zeit zwi­schen 08:00 Uhr und 21:00 Uhr auf der Buchenstraße unter­wegs. Sie hebel­ten an einem Mehrfamilienhaus die Eingangstür einer Dachgeschoßwohnung auf und durch­such­ten dort die Räume. Ihre Beute bestand aus Schmuck.

Zwischen 08:20 Uhr und 14:45 Uhr traf es ein Mehrfamilienhaus in der Neusser Innenstadt auf der Quirinusstraße. Hier nah­men sich die Täter eine Wohnung im ers­ten Obergeschoß vor und hebel­ten die Eingangstür auf. Anschließend durch­such­ten sie Schränke und Schubläden nach Wertsachen. Dabei fiel den Einbrechern Schmuck und Bargeld in die Hände.

Hinweise auf die bei­den Wohnungseinbrüche wer­den erbe­ten unter der Telefonnummer 02131 3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)