Grevenbroich: Kripo sucht Eigentümer von Schmuckstücken

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Mit Pressemeldung vom Freitag, 17.03.2017, 14:58 Uhr, berich­te­ten wir über die Festnahme eines ver­däch­ti­gen Duos in Grevenbroich-Noithausen.

Die zwei Verdächtigen hat­ten am Vortag (16.03.), gegen 23:15 Uhr, ver­sucht, sich einer Kontrolle durch die Polizei zu ent­zie­hen. Sie ach­te­ten nicht auf die Anhaltezeichen der Ordnungshüter, son­dern fuh­ren in die Straße „Alte Zollstraße” und ramm­ten eine Garagenwand.

Im Kofferraum des Honda Civic fan­den die Polizeibeamten Schmuckstücke, deren Herkunft unklar ist und die die­ser Pressemeldung als Bild bei­gefügt sind. Wer Hinweise zu den Gegenständen geben kann, wird um einen Anruf beim Kommissariat 14 der Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 gebeten.

Nachtrag 28.03.2017: Eigentümer gefun­den

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)