Meerbusch: Bürger-Info-Abend der Stadt in Büderich

Meerbusch-Büderich –Die Stadtverwaltung setzt die Reihe ihrer Bürger-Informationsabende fort. Unter dem Titel „Hallo Büderich! – Was tut sich in Ihrem Stadtteil?“ Hier dreht sich am Donnerstag, 30. März, 19 Uhr, in der Aula des Städtischen Mataré-Gymnasiums an der Niederdonker Straße 32 alles um laufende und geplante Bauprojekte im rund 22.000 Einwohner starken Büderich.

Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage wird zunächst die Herausforderungen der künftigen Meerbuscher Stadtentwicklung im Allgemeinen erläutern.

Zwischen Lötterfelderstraße, Laacher Weg und Mataré-Gymnasium entsteht derzeit ein völlig neues Wohnquartier. Foto: Stadt

Anschließend stellen der Technische Beigeordnete Michael Assenmacher und Mitarbeiter des Technischen Dezernates unter anderem das derzeit entstehende Wohnquartier zwischen Lötterfelder Straße, Laacher Weg und Mataré-Gymnasium, das künftige Gesicht des ehemaligen Bauhofgeländes an der Moerser Straße sowie das geplante Neubaugebiet zwischen Kanzlei und Blumenstraße vor. Dazu gibt es aktuelle Informationen über die weitere Entwicklung im Bereich des Böhler-Erweiterungsgeländes im Büdericher Süden und den Stand der Dinge bei der Fertigstellung der neuen Flüchtlingshäuser am Hülsenbuschweg.

Das ehemalige Kämmereigebäude am Dr.-Franz-Schütz-Platz wird künftig für die offene Ganztagsbetreuung von Mauritius- und Brüder-Grimm-Schule genutzt. Das Bürgerbüro bleibt an seinem Platz, gleich nebenan wird die Außenstelle des Straßenverkehrsamtes Neuss einziehen. Am 30. März gibt es aktuelle Informationen über den Stand der Umbauarbeiten.

Planmäßig läuft die Sanierung des Hallenbades an der Friedenstraße – auch hier erfahren die Besucher des Info-Abendes alles Wissenswerte. Anschließend werden alle Fragen zu den aktuellen Themen beantwortet.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)