Grevenbroich: Pkw gegen Baum geprallt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Am Samstagnachmittag, 18.03.2017, um 17.38 Uhr, befuhr ein 24-​jähriger Grevenboicher mit sei­nem VW Golf den Ostwall in Richtung Bahnstraße. 

In einer Linkskurve kam er auf regen­nas­ser Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dort gegen einen auf dem rech­ten Gehweg gepflanz­ten Baum. Durch den Aufprall wurde der Fahrzeugführer leicht ver­letzt, sein 61-​jähriger Beifahrer blieb unverletzt.

Während der Unfallaufnahme stell­ten die Beamten Auffälligkeiten beim Fahrzeugführer fest, die auf die Einnahme von Betäubungsmitteln hin­deu­te­ten. Daher wurde ihm auf der Polizeiwache in Grevenbroich eine Blutprobe entnommen.

Den Fahrzeugführer erwar­tet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Der Pkw wurde erheb­lich beschä­digt. Das Fahrzeug wurde durch einen Abschleppunternehmer von der Unfallstelle entfernt.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)