Dormagen: Stadt sucht noch Wahlhelfer

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Dormagen – Die Stadtverwaltung sucht noch Wahlhelfer für die Landtagswahl am 14. Mai. Für die Tätigkeit in einem Urnenwahllokal wird ein Erfrischungsgeld von 60 Euro gezahlt.

Der Wahldienst fin­det hier im Zeitraum von 7.30 bis 18 Uhr in zwei Schichten statt, an der anschlie­ßen­den Auszählung der Stimmen neh­men dann alle Helfer teil. Für die Arbeit in einem Briefwahllokal erhal­ten die Wahlhelfer ein Erfrischungsgeld von 40 Euro. Hier dau­ert der Wahldienst von 15 Uhr bis zum Ende der Stimmauszählung.

Voraussetzung für die Wahlhelfer ist, dass sie min­des­tens 18 Jahre alt sind und die deut­sche Staatsbürgerschaft besit­zen. Interessenten kön­nen sich per E‑Mail an wahlamt@stadt-dormagen.de oder tele­fo­nisch unter 02133/257–236 (Patrick Warstat) und 257–393 (Fredo Schröder) mel­den.

(189 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.