Neuss: Aus- und Weiterbildungsmesse – Zeughaus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Eine Aus- und Weiterbildungsmesse im Zeughaus orga­ni­siert die Neusser Wirtschaftsförderung.

Dies in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit, der Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein, dem Rhein-​Kreis Neuss und dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA).

Die Messe am Mittwoch, 31. Mai 2017, von 10 bis 17 Uhr, rich­tet sich an alle, die an beruf­li­cher Bildung inter­es­siert sind, an Unternehmen wie Arbeitskräfte (Beschäftigte und Arbeit Suchende). Vor dem Hintergrund des bereits bestehen­den und sich noch wei­ter ver­schär­fen­den Fachkräftemangels gewin­nen Aus- und Weiterbildungsfragen zuneh­mend an Bedeutung. Neben der Gewinnung von neuen Fachkräften bie­tet Weiterbildung die Möglichkeit, bereits vor­han­dene Potenziale von Mitarbeitern bes­ser auszuschöpfen.

Nach einem ein­füh­ren­den Vortrag durch das Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung am Institut der deut­schen Wirtschaft Köln e.V. haben die Besucherinnen und Besucher wäh­rend des gan­zen Tages Gelegenheit, sich an den Messeständen regio­na­ler Aus- und Weiterbildungsträger und Hochschulen in gebün­del­ter Form zu infor­mie­ren. Veranstalter und Aussteller bie­ten dort Informationen und Orientierung zu per­sön­li­chen und betrieb­li­chen Bildungsmöglichkeiten. Es gibt Einblicke zu Fördermöglichkeiten und die Möglichkeit zur Teilnahme an kos­ten­lo­sen Workshops.

Um das Angebot mög­lichst pass­ge­nau auf Unternehmen und Arbeitskräfte aus­rich­ten kön­nen, nimmt das Amt für Wirtschaftsförderung gerne Anregungen und spe­zi­elle Fragestellungen an. Diese kön­nen per Email an wirtschaftsfoerderung@stadt.neuss.de geschickt werden.

(6 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)