Neuss: Angestellte eines Supermarktes hin­dern Ladendieb an der Flucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Holzheim (ots) – Am Mittwochabend (15.03.), gegen 19:00 Uhr, über­rasch­ten Mitarbeiter eines Supermarktes an der Bahnhofstraße einen bis dato unbe­kann­ten Mann beim Ladendiebstahl. 

Dieser hatte klamm­heim­lich meh­rere Elektrowerkzeuge ein­ge­steckt. Als er ohne zu bezah­len den Kassenbereich in Richtung Ausgang ver­las­sen wollte, ver­such­ten ihn die Zeugen zur Rede zu stel­len. Daraufhin schwang sich der Tatverdächtige auf sein Fahrrad und trat in die Pedale.

Dabei hatte er anschei­nend nicht mit der guten kör­per­li­chen Verfassung der Angestellten gerech­net. Diese konn­ten den aggres­si­ven Ladendieb nach kur­zer Verfolgung stel­len und bis zum Eintreffen der Polizei in Schach halten.

Neben der Beute, stell­ten die Beamten ein Taschenmesser und wenige Gramm Amphetamin bei dem 53-​jährigen Neusser sicher. Er wurde vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Beamte des Neusser Kriminalkommissariats über­nah­men die wei­te­ren Ermittlungen.

(12 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)