Grevenbroich: Unfallflucht – Polizei sucht LKW mit grauem Aufbau

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Hemmerden (ots) – Ein bis­lang unbe­kann­ter LKW-​Fahrer tou­chierte an der Pfannenstraße den Eckgiebel eines Hauses. 

Dabei beschä­digte er unter ande­rem die Dachrinne und riss meh­rere Ziegel ab. Anschließend setzte der oder die Unbekannte die Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu küm­mern. Die Polizei erhielt am Mittwochvormittag (15.03.), gegen 08:30 Uhr, Kenntnis vom Vorfall.

Ein Anwohner des betrof­fe­nen Hauses hatte, nach­dem er durch einen lau­ten Knall auf den Unfall auf­merk­sam gewor­den war, einen grö­ße­ren LKW mit grauem, fes­ten Aufbau davon fah­ren sehen. Eine Fahndung nach dem flüch­ti­gen Fahrzeug ver­lief bis­lang ohne Erfolg.

Angaben zum LKW und dem Unfallverursacher nimmt das Verkehrskommissariat in Grevenbroich unter der Telefonnummer 02131 3000 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)