Dormagen: Tag der offenen Tür in Karateschule

Dormagen/ Köln – Wer schon immer mal wissen wollte, was es mit der mysteriösen „Mutter der Kampfkünste“ auf sich hat, der kann sich am Donnerstag, 30.März einen Eindruck beim offenen Training der Kampfkunstakademie Shirai machen.

„Wir widerlegen die Vorurteile vom brutalen Schlagen und wildem Herumfuchteln auf einem Bein, die Karate durch so manche Hollywoodstreifen inne hat“ sagt die Vereinsleitung. „Unser Karateunterricht und die Trainings sind durchzogen von ethischen Lehren und Bewegungskünsten, die zur traditionellen Selbstverteidigung dienen.

Schon die ganz Kleinen lernen Disziplin und Regeln kennen, die sie nicht nur innerhalb des Unterrichtes gebrauchen können. Wir bereiten Ihnen auch ein Stück zum Lebensweg. Oberstes Ziel des Karate ist nicht Sieg oder Niederlage, sondern die Vervollkommnung des menschlichen Charakters.“

Am 30. März erwartet die Gäste im Dojo des Vereins am Further Weg 21 in Worringen um 17:00 Uhr eine Vorstellung des Kinderunterrichts und um 18:00 Uhr ein Training des fortgeschrittenen Vereinskaders der Jugendlichen.

Als Höhepunkt der Informationsveranstaltung erwartet die Besucher noch eine tolles Prämienangebot.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)