Dormagen: Stadtbus setzt Belohnung aus – Nachtexpress-​Linie ver­kehrt ab Montag wie­der regulär

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Hackenbroich – Nach den nächt­li­chen Schüssen auf zwei Linienbusse hat die Stadtbus Dormagen GmbH eine Belohnung von 2500 Euro für Hinweise zur Ergreifung des oder der Täter ausgesetzt.

In Abstimmung mit der Polizei und der Stadtverwaltung haben wir uns zu die­sem Schritt ent­schlos­sen, um die lau­fen­den Ermittlungen zu unter­stüt­zen“, sagt Stadtbus-​Geschäftsführer Klaus Schmitz. „Wir gehen mit allen Mitteln dage­gen vor, dass die Bürger in Hackenbroich durch sol­che Straftaten ver­ängs­tigt wer­den, auch wenn bis­her zum Glück nie­mand ver­letzt wurde“, macht Bürgermeister Erik Lierenfeld zu dem Vorgehen des städ­ti­schen Tochterunternehmens deutlich.

Ab Montag, 20. März, wird die Nachtexpress-​Linie 1 wie­der regu­lär in Hackenbroich ver­keh­ren. Das gilt auch für den Bereich zwi­schen Claudiusstraße und Dr.-Geldmacher-Straße, wo der nächt­li­che Busverkehr vor­über­ge­hend aus­ge­setzt wurde.

Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke ver­ur­teilt die Schüsse auf die Linienbusse scharf: „Es han­delt sich hier um ernst zu neh­mende Straftaten. Die eigens ein­ge­rich­tete Ermittlungskommission „Bus“ arbei­tet mit Hochdruck an der Aufklärung der Delikte. Darüber hin­aus sind uni­for­mierte und zivile Polizeikräfte zum Schutz der Hackenbroicher Bürgerinnen und Bürger eingesetzt.“

Am 3. und 8. März hat­ten noch unbe­kannte Täter zu nächt­li­cher Uhrzeit auf Busse der Nachtexpress-​Linie 1 in Hackenbroich geschos­sen. Dabei wur­den Scheiben an den bei­den betrof­fe­nen Fahrzeugen zertrümmert.

Die von der Stadtbus-​Gesellschaft aus­ge­setzte Belohnung gilt unter Ausschluss des Rechtswegs. Hinweise nimmt die Polizei tele­fo­nisch unter 02131–3000 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)