Rhein-​Kreis Neuss: Kreismedienzentrum – Online-​Medien sind beson­ders gefragt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Mehr als 14 000 Medien bie­tet das Kreismedienzentrum zur­zeit an, nur noch knapp 5 700 davon sind Medien wie DVDs, Videokassetten oder Diareihen. 

Einen Großteil der Medien gibt es online: Mehr als 9 000 Titel sind im Angebot – von natur­wis­sen­schaft­li­chen Themen über Romanverfilmungen, Geschichte und Politik bis hin zu Verkehrserziehung.

Manfred Heling, Leiter des Medienzentrums in Neuss-​Holzheim, ver­zeich­net eine stei­gende Nachfrage nach Online-​Medien: „Wir hat­ten im ver­gan­ge­nen Jahr mehr als 16 000 Downloads, rund 7 000 mehr als im Jahr 2015.“ 974 Lehrkräfte aus dem Rhein-​Kreis Neuss – 2015 waren es noch 827 – hol­ten sich die Medien auf digi­ta­lem Weg zu sich nach Hause oder in die Schule. Möglich ist das durch das Angebot EDMOND, die „Elektronische Distribution von Medien on Demand“, die sich bereits seit 2004 bewährt hat. Die Lehrkräfte sich­ten das Medienangebot online, laden die für sie inter­es­san­ten Themen auf ihren eige­nen Rechner her­un­ter oder strea­men sie direkt vor Ort.

Ganz vorn bei den aus­ge­lie­he­nen Medien waren 2016 Filme aus der Biologie: „Die Sinne“ sowie „Nervenzelle und Nervensysteme“ waren am häu­figs­ten gefragt. Zu den „Top 3“ gehörte außer­dem der Film „Vorstadtkrokodile“, in dem es um das Thema Inklusion geht. „Wir ori­en­tie­ren uns bei Neuanschaffungen natür­lich an den Lehrplänen der Schulen“, berich­tet Manfred Heling, Leiter des Kreismedienzentrums. Gekaufte Titel fin­den sich ebenso im Angebot wie kos­ten­lose Medien zum Beispiel von der Bundeszentrale für poli­ti­sche Bildung.

Darüber hin­aus ver­lei­hen Heling und sein Team wei­ter­hin DVDs sowie tech­ni­sche Geräte an Schulen, Kindergärten und Vereine im Kreis. Insgesamt 3 856 Mal wur­den im letz­ten Jahr Laptops, Tablets, Beamter und auch GPS-​Geräte und digi­tale Videokameras aus­ge­lie­hen. 946 Medien wur­den repro­du­ziert oder kon­ver­tiert. Im Tonstudio pro­du­zier­ten Kreismitarbeiter in Zusammenarbeit mit Schulen und Vereinen außer­dem CDs und Beiträge für das Lokalradio.

Weitere Informationen zu den Angeboten des Kreismedienzentrums gibt es bei Manfred Heling im Medienzentrum, Bahnhofstraße 13, in Neuss-​Holzheim unter Telefon 02131 661916–11 sowie im Internet unter www​.rhein​-kreis​-neuss​.de/​m​e​d​i​e​n​z​e​n​t​rum.

(16 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)