Grevenbroich: Taschendiebe unter­wegs – Polizei fahn­det mit Beschreibung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Neurath (ots) – Unbekannte Trickdiebe stah­len einer 69-​jährigen Frau am Freitagmittag (10.03.) die Geldbörse.

Die Grevenbroicherin wurde gegen 11:10 Uhr in einem Discounter an der Donaustraße in Neurath von einem unbe­kann­ten Mann ange­spro­chen. Dieser ver­wi­ckelte die Kundin in ein Gespräch. So abge­lenkt, bemerkte die Seniorin nicht, wie eine offen­sicht­li­che Komplizin des Mannes ihr in den Stoffbeutel griff.

Geschickt gelang es der Frau, die Geldbörse der 69-​Jährigen her­aus zu fin­gern. Anschließend ver­schwand das die­bi­sche Duo aus dem Geschäft. Die bei­den Tatverdächtigen kön­nen fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben werden:

  • Der Mann war etwa 165 bis 170 Zentimeter groß, zirka 35 bis 38 Jahre alt, hatte eine nor­male Statur, kurze schwarze Haare und auf­fäl­lig dicke Augenbrauen, er trug eine dunkle Jacke, aus­ge­wa­schene Blue-​Jeans, ein graues Shirt und schwarze Schuhe.
  • Seine leicht über­ge­wich­tige Komplizin war unge­fähr 30 bis 35 Jahre alt, hatte schwarze, zum Dutt, gebun­dene Haare, sie trug ein karier­tes Jackett, eine dunkle Bluse, dazu eine hell beige Hose und rosa­far­bene Sportschuhe.
  • Nach Angaben eines Zeugen stieg das Duo in einen bor­deaux­far­be­nen Wagen, ver­mut­lich „asia­ti­scher” Hersteller.

Wer Hinweise zu den Tatverdächtigen geben kann, wird gebe­ten die Polizei unter 02131 300–0 zu informieren.

(25 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)