Dormagen: Zupfer der Musikschule laden zu Konzerten ein

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Von einer ihrer bes­ten „Saiten“ zeigt sich die städ­ti­sche Musikschule: 

Die Kinder und Jugendlichen, die hier Zupfinstrumente ler­nen, füh­ren ihre Stücke in zwei Konzertabenden am Mittwoch, 29. März, und Donnerstag, 30. März, jeweils um 17 Uhr in der Kulturhalle an der Langemarkstraße vor.

Mit dabei sind Schüler aus den Gitarre- und Harfe-​Klassen von Gabriele Mattes, Isabelle Marchewka, Yoshida Yoshimasa, Klaus Schmitz, Arturo Castro und Thomas Geisselbrecht.

Der Eintritt ist frei. Die Konzertabende star­ten im Rahmen des Jubiläumsprogramms zum 50-​jährigen Bestehen der Musikschule.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)